logo_schwarz

Köbler Zerspan- und Rundschleiftechnik GmbH & Co.

6 MAI 2021

Komplexe Kundenaufträge aus der Luft- / Raumfahrt
und Medizintechnik präziser, schneller und effektiver umgesetzt…

kobler 1

Tradition trifft Innovation: Der mittelständische Betrieb mit Sitz in Weißenburg / Bayern wird bereits in der 3. Generation geführt. Dabei ist das Team seinem Motto „aus Prinzip innovativ“ treu geblieben und setzt zielführend für seine Kundenanforderungen, jeden Tag aufs Neue, ihr jahrelanges Know-how in der Zerspanung ein. 

Erfahrung ist dem Team nicht genug, ständig entwickeln, testen, man könnte fast sagen experimentieren sie, nach neuen, besseren, effizienteren Lösungen für ihre Kunden, die hauptsächlich aus den Bereichen der Luft- & Raumfahrt, Medizintechnik, Automobil- und Zulieferindustrie, Spezial- und Werkzeugbau kommen. Das Team ergänzt sich durch die ältere Generation, die zusammen viele Jahrzehnte an Erfahrung mitbringen, mit den jungen, die neuen Ideen einbringen und nach neuen Lösungen brennen, perfekt.

Alles aus einer Hand – Lohnfertigung, CNC-Fräsen, CNC-Drehen, Flachschleifen, CNC-Rundschleifen, Laserbeschriftung, Messtechnik

kobler 2

Köbler Zerspan- und Rundschleiftechnik GmbH & Co. KG können jederzeit auf kurzfristige Kundenwünsche eingehen und diese schnellstmöglich realisieren.

Werkzeugbau, Zerspanungstechnik, Feinwerkmechanik – es wird gedreht, gefräst, geschliffen.

Äußerste Präzision sind für diesen Betrieb keine Herausforderung, sondern eine Selbstverständlichkeit. Hand in Hand werden hier, auf Basis eines sehr guten, familiären Betriebsklimas, alle Arbeitsabläufe vom Rohmaterial bis hin zum letzten glänzenden Endschliff und Vermessung des Maschinenbauteils Hand in Hand zusammen gefertigt.

kobler 3

Challenge

Um den vielfältigen, immer weiter ansteigenden, Kundenanfragen und Anforderungen möglichst schnell, effektiv und zugleich weiter den höchsten Präzisions- und selbstauferlegten hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden suchte das Team im CAD/CAM-Bereich eine flexible und vor allem schnell zu erlernende Lösung, die auch weiter zukünftige Anforderungen und Ansprüchen standhalten kann und entsprechend erweiterbar ist.

Solution

Aus diesen Gründen haben sie sich für Autodesk Inventor CAD/CAM entschieden. Damit konnten sie anfangs alle geforderten CAM-Aufgaben – wie 2D-/3D-/5-Achsen Fräsbearbeitung sowie Drehen – erfüllen. 
Im Laufe der Zeit wurden die Aufgaben für die CAM-Abteilung immer komplexer, sodass die Entscheidung fiel, das bestehende CAD/CAM-System mit Autodesk Fusion 360 und der CAM-Erweiterung „Machining Extension“ zu ergänzen. 
Gerade mit den zusätzlichen CAM-Funktionen der „Machining Extension“ waren Köbler sofort in der Lage, die geforderten Aufgaben im Bereich des 4-Achsen Rotationsfräsens schnell und effektiv umzusetzen.

„Durch die Fusion 360 Lösung konnten wir unsere bestehenden Inventor Dateien direkt in Fusion einlesen konnten – und zwar zusammen mit der CAM-Programmierung aus Inventor. 
Dadurch sind wir extrem flexibel bei der CAM-Programmierung und können alle geforderten Aufgaben noch schneller und effizienter erledigen“, berichtet Martin Kiehnlein überaus zufrieden.

Ergebnis

Statement von Martin Kiehnlein: „Erst durch die Einführung der CAM-Erweiterung „Fusion 360 Machining Extension“ mit entsprechender Schulung und Unterstützung durch die HSMTEC GmbH waren wir in der Lage, deutlich komplexere Fräsaufgaben schneller, sicherer und effektiver zu erledigen.“

Fazit

Mit der Einführung von Autodesk Fusion 360 und der CAM-Erweiterung „Machining Extension“ konnten das Leistungsspektrum im Bereich 4-/5-Achsen Simultanfräsen deutlich erweitert werden, wodurch sich weitere Kunden gewinnen, bzw. Aufträge bedienen ließen.

„Preis-/Leistung ist bei Autodesk Fusion 360 CAD/CAM unschlagbar. Dies sichert uns zukünftig entsprechende Erträge durch unsere Leistungen im Fräsen und Drehen!“, so Björn Köbler (Geschäftsführer, links im Bild)

„Erst durch die Beratung und Unterstützung unseres CAD/CAM-Betreuers HSMTEC GmbH sind wir auf diese Möglichkeiten aufmerksam geworden. Durch die schnelle und praxisnahe CAM-Schulung für die „Machining Extension“ durch HSMTEC waren wir in der Lage, diese CAM-Erweiterung sehr schnell effektiv einzusetzen.“, so Armin Ranzenberger (Geschäftsführer, rechts im Bild).

CAD/CAM Kunden und Partner: Die Köbler Zerspan- und Rundschleiftechnik GmbH & Co. KG

Mit der Einführung von Autodesk Fusion 360 und der CAM-Erweiterung „Machining Extension“ konnte das Leistungsspektrum im Bereich 4-/5-Achsen Simultanfräsen deutlich erweitert werden, wodurch sich weitere Kunden gewinnen, bzw. Aufträge bedienen ließen.

„Preis-/Leistung ist bei Autodesk Fusion 360 CAD/CAM unschlagbar. Dies sichert uns zukünftig entsprechende Erträge durch unsere Leistungen im Fräsen und Drehen!“, so Björn Köbler (Geschäftsführer, links im Bild)

„Erst durch die Beratung und Unterstützung unseres CAD/CAM-Betreuers HSMTEC GmbH sind wir auf diese Möglichkeiten aufmerksam geworden. Durch die schnelle und praxisnahe CAM-Schulung für die „Machining Extension“ durch HSMTEC waren wir in der Lage, diese CAM-Erweiterung sehr schnell effektiv einzusetzen.“, so Armin Ranzenberger (Geschäftsführer, rechts im Bild).